Unsere Familie

Mein Name ist Jasmin Busch und im Sommer 2016 bin ich mit meiner Familie von Berlin ins grüne Brieselang gezogen.

 

Zu unserer Familie gehören auch unsere drei Hündinnen JayJay, Molly und Püppi, sowie unsere vier Katzen. 
Im Anschluss an meine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten, habe ich mich bereits im Sommer 2008 als Hundebetreuerin selbstständig gemacht. 


Meine Kunden schätzen vorallem, die Gewissheit, dass ihr Liebling bei mir in den besten Händen ist, denn ich habe nicht nur die notwendige Empathie und den Sachverstand der hierfür benötigt wird, sondern auch die medizinischen Kenntnisse, die in so manchen Situationen sehr hilfreich sein können.

 

Zusätzlich habe ich eine Fortbildung zum Hundetrainer im Dogcoach Institut gemacht und biete Ihnen, neben der Betreuung unserer Gasthunde, auch Trainings- und Erziehungskurse an.  Zudem bin ich natürlich auf all unseren Seminaren, Workshops & Veranstaltungen mit dabei.

 

 

Jay-Jay und Püppi

 

2008 habe ich meine Terrier-Hündin JayJay als Welpen bekommen. Sie war bereits mit 12 Wochen mit mir und meinen damaligen Betreuungshunden unterwegs. Eine Ihrer süßesten und gleichzeitig anstrengendsten Eigenschaften ist es, sich sofort auf den Rücken zu schmeißen und sich am Bauch kraulen zu lassen, wenn man sie anspricht. Im Umgang mit anderen Hunden ist sie sehr sozial und schafft es auch den ängstlichsten Hund in ein Rudel zu integrieren. Sie spielt gerne den Beschützer und sorgt dafür, dass sich alle im Rudel  anständig benehmen. Sie schafft es spielend, dass sich andere Hunde an ihr orientieren und ihr "gehorchen". Und das trotz Ihrer geringen Größe von gerade mal 25 cm.

 

Im Juli 2013 sind mein Mann und ich unverhofft zu unserem zweiten Hund gekommen. Als wir von einem Besuch bei Freunden auf dem Weg nach Hause waren, fanden wir zwei vermeintlich entlaufende oder ausgesetzte Hunde an einer Raststätte. Da es bereits spät Abends war und die beiden sichtlich erschöpft und ausgehungert waren, haben wir beschlossen sie erstmal mit nach hause zu nehmen und uns um sie zu kümmern. Einen Tag später brachten wir die beiden dann ins Tierheim, damit nach einem eventuellen Besitzer gesucht werden konnte. Ich erkundigte mich jeden Tag telefonisch nach den beiden, da sie in der ersten Woche nicht besucht werden durften.  Gerade die kleine, weisse Hündin mit den riesigen Ohren hatte unser Herz bereits in nur einer Nacht erobert. Als sie nach einer Woche dann von der Quarantäne in die offene Vermittlung umgezogen ist, standen wir schon bereit um sie zu besuchen. Irgendwie war es uns aber einfach nicht möglich, ohne sie wieder zu gehen. Sie hatte sich so wahnsinnig gefreut, als sie uns sah und hat uns gar nicht mehr gehen lassen wollen. 

Seitdem ist Püppi fester Bestandteil unserer Familie und JayJay´s beste Freundin geworden.

 
 

Molly

 

Molly ist ein französisches Bulldoggen-Mädchen und im Februar 2017 geboren.

Wie man es von einer Bully-Dame erwartet, ist sie ein kleiner gemütlicher Clown, der uns sehr oft zum lachen bringt und bei allen Hunden beliebt ist. Durch ihre zurückhaltende aber verspielte Art, schafft sie es, auch ängstliche Hunde von ihr  zu überzeugen und zu einem Spiel zu überreden.

Ab dem nächstem Jahr wird sie unsere JayJay als Begleithund und Führhund für unsere Gassi-Rudel ablösen. Da JayJay nun immer mehr die Ruhe und Gemütlichkeit des Hauses bevorzugt und bereits einige Jahre als treue Begleiterin und Ersatz-Mama für so manchen Gassi-Hund hinter sich hat, wird sie sich ab dem nächsten Jahr zur Ruhe setzen und ihre wohlverdiente Rente genießen.  

 

Unser Nachwuchs-Rudelführer

 

Wann immer es die Zeit zulässt, begleitet mich mein Sohn Chris bei unseren Gassi-Runden. Er geht sehr behutsam mit allen Hunden um und liebt es, Leckerlies zu verteilen wenn alle auf sein Kommando "Sitz" gehört haben. 

 

 

 

Unsere Partner

 

Jana Meyer

selbstständige Tierphysiotherapeutin und -akupunkteurin

 

Als gelernte Tiermedizinische Fachangestellte, hat Jana anschließend die Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin und -akupunkteurin, bei dem IfT- Institut für Tierheilkunde, erfolgreich abgeschlossen. Seit 2013 ist sie als mobile Tierphysiotherapeutin, überwiegend im südlichen Berliner Umland, unterwegs. Parallel zu ihrer Selbstständigkeit, absolviert sie derzeit zusätzlich auch die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin mit dem Zusatz der Tierpsychosomatik.

 

Seit Anfang 2018 unterstützt uns Jana im Bereich Pflege und umsorgt unsere Urlaubs- und Tageshunde. Auch bei unseren Seminaren zum Thema Gesundheit und unseren Veranstaltungen, ist sie mit dabei. 

 

Genau wie bei uns, dreht sich auch bei Jana schon immer alles um das Wohl der Tiere, daher freuen wir uns ganz besonders über diese Kooperation.

 

Petra Knitsch

Hundetrainerin und Verhaltenstherapeutin


Als klassischer Quereinsteiger mit einem großen Herz für Hunde, machte sich Petra im Jahr 2015 mit einem Auslaufservice selbstständig. Darauf folgte die Ausbildung zur Hundetrainerin und die Prüfung für die staatliche Erlaubnis zur Ausbildung von Hunden und ihren Haltern (nach §11 TSchG).  Seitdem ist sie als Hundetrainerin und Verhaltensberaterin tätig.  

 

Die Grundlage ihrer Arbeit bildet das Verständnis für den Hund und seine Bedürfnisse. Mit Kommunikation auf "hündisch", Geduld und viel Freude verknüpft sie die Wünsche der Hundehalter mit den Bedürfnissen des Hundes. 

 

Seit Januar 2019 unterstützt uns Petra in den Bereichen Training & Betreuung. Beispielsweise bei Workshops und Seminaren, sowie bei unseren Veranstaltungen. Wir freuen uns sehr über diese gelungene Kooperation.

 

 

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt